Paarberatung/-coaching

 

Was ist zu tun?

 Zunächst ist es sinnvoll, dass Ihr Euer konkretes Anliegen kennt. Wenn es noch schwammig sein sollte, nehmt Euch die Zeit, es - erst mal jeder für sich alleine - herauszufinden. Dazu schreibt Ihr genau das auf, was Euch in Eurer Beziehung belastet.

Ja, es wird wohl jedem von Euch unter den Nägeln brennen, dies dem/der anderen unter die Nase zu reiben, damit sie/er das mal schriftlich vor Augen geführt bekommt. Denn ich wette, dass Ihr Euch Beide im Recht und irgendwie als Opfer des/der anderen seht!

Und schon hier könnt Ihr damit beginnen, Euer Opfersein zu fühlen! 

Eure Aufzeichnungen dienen dazu, Euch mit Euch selber, mit Euren Gefühlen, ein wenig vertrauter zu machen. Also zeigt die Aufzeichnungen Euch nicht gegenseitig!

Lasst Euch vielmehr auf die Frage ein, ob Ihr diese Probleme schon aus früheren Zeiten kennt. Vor Eurer Ehe/Partnerschaft.

Das ist schon ein sehr wichtiger erster Schritt!

 

Jede Beziehung zu unserem Gegenüber kann nur so harmonisch sein wie die Beziehung zu uns selbst!

 

Also, Eure Gefühle wollen gefühlt, benannt und verstanden werden.

Natürlich möchtet Ihr vom Partner/von der Partnerin verstanden werden! Das ist ein Bedürfnis, das befriedigt werden möchte. Höchstwahrscheinlich hat genau das auch in Eurer Kennenlernphase phantastisch funftioniert!

Mit der Zeit kann das Verständnis füreinander abhanden kommen.

Dafür gibt es Gründe. Mir ist es ein großes Anliegen, Euch mitzuteilen, dass Schuldzuweisungen völlig fehl am Platz sind!

Wenn der "Siebte Himmel" vorüber ist, landet Ihr einfach wieder auf der Erde und dort bekommen die erlenten und übernommenen Lebensmuster in der Regel wieder die Macht. Nur haben diese oft absolut nichts mit Frieden im eigenen Herzen oder gar mit innerer Fülle und der tiefen Liebe zum Leben zu tun! Da existiert ein NEIN zu all Euren sogenannten Unzulänglichkeiten. Die Maßstäbe, die Ihr an Euch selber legt, legt Ihr ganz unbewusst auch Eurem Gegenüber an. Und das Unbewusste ist weitaus größer als das Bewusste.

So ist das Bewusstsein über Euch selber sehr wichtig!

Sobald der Mensch erkannt hat, was ihm fehlt, kann er benennen, was er braucht.

In einer Beziehung ist die Kommunikation darüber unerlässlich! Dafür ist nicht nur das Interesse am anderen wichtig, sondern auch die Akzeptanz der Bedürfnisse des/der anderen, auch wenn man diese nicht gut findet!

Gegenseitige Wertschätzung ist hier ein Zauberwort!

 

Lasst uns Eure Ehe retten!

 

Wusstet Ihr schon, dass mindestens 70% aller Scheidungen vermieden werden können?

Seid Ihr bereit zur Selbsterkenntnis und Selbstverantwortung? Das heißt nicht, dass Ihr das schon drauf haben müsst. Allein die Bereitschaft dazu genügt. Das Wie lernt Ihr mit mir zusammen in meinem Paarcoaching!

 

Es könnte also sein, dass Eure Verbindung schwer gestört ist. Dafür kann es verschiedene Gründe geben:

  • Häufige Kritisierungen
  • Mangelndes Vertrauen
  • Einer fühlt oder Beide fühlen sich unverstanden
  • Ziele und Pläne gehen weit auseinander
  • Sie/Er oder Beide wird/werden sexuell nicht mehr befriedigt
  • Kommunikation findet kaum oder gar nicht statt
  • Es werden Schuldzuweisungen gemacht
  • Gegenseitige Wertschätzung hat sich in Verachtung gewandelt
  • Sie/Er oder Beide fühlen sich nicht mehr unterstützt
  • Es gibt kaum noch gemeinsame Interessen
  • Ungleichgewicht der Aufgabenverteilung
  • Seine/Ihre Wünsche werden nicht ausgesprochen und/oder nicht erfüllt
  • Unsichtbare Mauern verhindern die Verbindung
  • Sie/Er fühlt oder Beide fühlen sich abhängig

Vielleicht sind Euch ja folgende Sätze geläufig:

 

"Du verstehst mich einfach nicht!"

"Du hörst mir einfach nicht zu!"

"Ich mache sowieso alles falsch!"

"Immer machst du...!"

"Ich halte das nicht mehr aus!"

"Was ist denn jetzt schon wieder los?"

"Wenn das so weiter geht, ist es wohl besser, wenn ich gehe!"

"Du hast mir doch versprochen...."

 

Das sind nur einige Beispiele. Oft treffen auch mehrere Punkte zusammen.

Den meisten Paaren ist noch nicht bewusst, dass sie etwas beim anderen suchen, das sie bei sich selbst noch nicht finden können.

Wenn jeder lernt, gut für sich selbst zu sorgen, muss es kein anderer für Euch tun!

 

Was kann meine Paarberatung bzw. mein Paarcoaching bewirken?

 

Augenhöhe und Wertschätzung werden (wieder) möglich.

Eine ganz neue Zuwendung zueinander kann entstehen und zwar aus Liebe und nicht mehr aus einem Mangelgefühl heraus!

 

Am besten nehmt Ihr einfach Kontakt mit mir auf.

Entweder telefonisch 0172/7757993 oder per Mail rita@rosa-himmelreich.de

 

So einzigartig wie jedes Paar ist, so einzigartig ist auch der Weg zueinander!